Wie sinnvoll sind Wintergartenmarkisen und was sollte man beachten?

Auf der Suche nach dem passenden Wintergarten stellt sich auch irgendwann die Frage ob eine Wintergartenmarkise benötigt wird. Doch wie geht man am besten bei dieser Entscheidung vor. An erster Stelle steht natürlich die Frage wo der Wintergarten aufgestellt wird. Liegt er auf der Südseite, auf der er den ganzen Tag intensiver Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, oder liegt er auf der Nordseite auf der er vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Es wird empfohlen bei südlicher Lage eine Wintergartenmarkise zu installieren, da sich der Wintergarten trotz Isolierung erwärmen kann. Steht die Sonne zu einer bestimmten Zeit besonders tief, sodass eine Einstrahlung der Sonne auch von den Seiten erfolgt, so ist zusätzlich zur Dachmarkise auch über Jalousien oder Seitenwandmarkisen nachzudenken. Aber natürlich gibt es auch Aufstellorte die irgendwo in der Mitte zwischen direkter und keiner Sonneneinstrahlung liegen. Ist dies der Fall kann man auch über mögliche Alternativen zur Markise Wintergarten Konstellation nachdenken.

Gibt es eine Alternative zur Wintergartenmarkise?

Ist der Wintergarten nur zu einer bestimmten Tageszeit der vollen Sonneneinstrahlung ausgesetzt, kann man auch Alternativen zur Markise in Erwägung ziehen. Als Alternative zu Wintergartenmarkisen als Beschattung für das Dach, gibt es auch Reflexglas. Dieses Glas reflektiert die Sonnenstrahlen und lässt dessen Wärme nicht durch das Glas eindringen. Somit wird eine Aufheizung verhindert und ein angenehmes Raumklima bewahrt. Es bleibt also abzuwägen was für Ihre individuelle Situation empfehlenswert ist. Die größte Flexibilität lässt sich natürlich durch eine Wintergartenmarkise schaffen, da man sie je nach Tageszeit auch dem Sonnenstand anpassen kann und somit das Raumklima besser regulieren kann. Die zahlreichen Accesoires wie ein Wind/Sonnensensor oder zusätzlichen Regensensor vereinfachen die Steuerung der Beschattung. Auch die Wandmarkisen oder Jalousien können durch einen Sensor gesteuert werden, sodass ein perfektes Klima entsteht. Die Kombination Markise Wintergarten ist also ein sehr umfangreiches Thema.

Welchen Stoff wähle ich für die Wintergartenmarkise?

Die Markisenstoffe lassen auch ähnlich wie die Wintergärten auch, auf alle Gegebenheiten vor Ort eine sehr hohe Gestaltungsfreiheit zu. Neben dem individuellen Farbgeschmack bieten sie auch funktionelle Unterschiede. So gibt es Stoffe aus Acryl/Polyester, Glasfaser oder Polyestergewebe. Die verschieden Stoffe bieten auch unterschiedliche funktionelle Eigenschaften für die Wintergartenmarkise. So lassen Acryl/Polyester-Stoffe je nach Stofffarbe weniger Licht durch und bieten ähnlich wie bei der Sonnencreme einen Lichtschutzfaktor. Bei den primär bei Wandmarkisen verwendeten Stoffen mit Glasfasergewebe (Screen-Stoffe) wird sogar ein kleiner Anteil Sonnenlicht durchgelassen, sodass auch bei geschlossener Markise der Raum nicht komplett verdunkelt ist. Auch Stoffe aus Verbundstoff mit beschichtetem Polyestergewebe kommen bei Wintergartenmarkisen zum Einsatz. Diese werden auch hauptsächlich für die Seitenwände eingesetzt und besitzen eine glatte Oberfläche. Selbstverständlich lässt sich auch die Gestellfarbe individuell an jeden Geschmack anpassen.

 

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Warmwintergarten oder Kaltwintergarten.